ehrliche, kreative und ästhetische GeschichtenErzähler.

Das ist was wir sind und was wir auch Euch geben wollen. Wir sind Paula und Noah und wir leben für Fotografie und Videogafie. Und genau damit wollen wir Euch eine Freude machen. Wir sind gelangweilt von den gestellten und unpersönlichen Hochzeitsfotos, die man so oft in alten Fotobüchern findet, sondern wollen Euch etwas bieten, worüber Ihr Euch hoffentlich noch Eurer gesamten Leben lang freuen werdet. Wir wollen authentische, natürliche, junge und echte Fotos und Videos von Eurem mit viel Liebe und Aufwand gestalteten Tag machen. Wir wollen Euch noch ein bisschen glücklicher machen und mit Ergebnissen überraschen, bei denen Euch der Atem wegbleibt.

Wie wir das schaffen wollen? Mit unserer Kreativität, unserer eigenen Authentizität und unserer Überzeugung, dass die Bilder und Videos so fantastisch werden, wie Ihr es selber seid. Mit ganz viel Liebe zu dem, was wir tun und einer Beziehung zu Euch, die mehr ist als nur die eines Dienstleisters. Wir wollen Euch schon vorher ganz genau kennenlernen - denn die Fotos und Videos werden nur gut, wenn wir alle zusammenarbeiten, uns mögen und vor allen Dingen: uns vertrauen! Dann können wir aber ohne Wenn und Aber garantieren, dass Ihr Erinnerungen bekommt, die ganz ohne abgedroschene Posen oder super kitschigen Klischees entstehen und Euch genau so widerspiegeln wie Ihr seid.

it's all about you and your story

Mit unseren Fotodokumentationen und emotionsgeladenen Videos wollen wir nicht nur die typischen Szenen festhalten, sondern eintauchen in Euren Tag, auf den Ihr so lange gewartet und Euch vorbereitet habt. All die Mühe, die Freudentränen, die Organisation und die Details sollen gebührend und mit genauso viel Liebe festgehalten werden. Jeder von uns hat seine ganz eigene Vorstellung von einer Traumhochzeit und genauso sollen auch die Bilder nicht immer gleich aussehen, sondern einzigartig, wunderschön und wild. Eure Geschichte steht im Vordergrund und die wollen wir ehrlich, kreativ und eindrucksvoll erzählen.

Garden Wedding, Hamburg

Industrial Beach Wedding, Lübeck

Und das sind wir

Über Paula

Zum Fotografieren bin ich schon sehr früh gekommen. Man konnte mir den Hang zur Kamera schon als Kleinkind anmerken, denn auf jedem zweiten Video, auf dem ich zu sehen bin, stelle ich die Frage "Papaaaa, darf ich auch mal durch die Kamera gucken?". Da ist es eigentlich keinWunder, dass ich ein paar Jahre später, die Spiegelreflexkamera meines Papas auslieh viele Jahre bis zum 18. Geburtstag nicht mehr zurückgab. Warum mit 18? Da wurde ich endlich stolze Besitzerin meiner ersten, eigenen Nikon! Seitdem ich immer öfter gefragt wurde, ob ich meine Kamera mitbringen würde und ich den gefühlt hundertsten Geburtstag oder Firmenfeier und das nächste Facebook-Profilbild for free fotografiert hatte, entschied ich mich nach meinem Abi, mal Geld für meine Dienste zu nehmen. Eigentlich dachte ich immer, Fotografieren würde für immer mein Hobby bleiben, aber die Nachfrage bestimmt ja bekanntermaßen den Markt und so probierte ich mich neben Ausbildung und Studium auf meinen ersten offiziellen und bezahlten Aufträgen aus. Tja, was soll ich sagen? Es machte mir mehr Spaß als erwartet und nun bin ich hier, als Fotografin und bereue es keine Sekunde, mein Hobby professionell auszuführen und zu meinem Beruf zu machen. Zur Hochzeitsfotografie bin ich zufällig gekommen, da ich meine erste Hochzeit von einer schwangeren Kollegin übernehmen durfte. Nachdem ich nach 6 Stunden getaner Arbeit im Auto saß, grinsend in den Spiegel sah und auf einmal merkte, dass ich nicht einmal während der gesamten Zeit daran gedacht hatte, auf mein Handy zu schauen (und das muss heutzutage schon was heißen), wusste ich, dass ich gerade meinen Lieblingsfotojob entdeckt hatte.

Über Noah

Mein Weg zur Videografie führte mich über ein Studium zu einem Job im Marketing, der mir absolut nicht gefallen hat. Aus reinem Interesse kaufte ich mir die erste Kamera und fing an zu filmen. Peu a peu kamen Schnittprogramme hinzu, ich brachte mir immer mehr Dinge selber bei. Der Schritt in die Selbständigkeit war zwar ein Großer, war aber die logische Schlussfolge meiner Unzufriedenheit im Job.

Eine meiner ersten Aufträge führte mich zu einem Camp in Kapstadt, Südafrika und bei dem Blick vom Tafelberg und der ganztäglichen Begleitung der Teilnehmer wurde mir bewusst, dass mir die dokumentarische Videografie besonders am Herzen liegt. Nicht nur das Ziel war unglaublich faszinierend (wer schon einmal in Südafrika war, weiß wovon ich rede), sondern ich hatte auch meine Überzeugung gefunden, dass der Schritt in die Selbstständigkeit der Richtige war.

Paula habe ich dann kurz nach Südafrika kennengelernt und was soll ich sagen? Ich hatte eigentlich gar keine Lust auf Hochzeiten. Warum? Weil ich ein unendlich altes und verstaubtes Bild von Hochzeiten vor meinem Auge hatte: Überkreuzte Hände, gestellte Posen, schwarze-weiß Bilder und der Ring wird auffällig ins Bild gehalten. Ihr wisst, was ich meine? Paula hat dann gelacht und mir ihre Bilder gezeigt. Tja und dann dachte ich: warum eigentlich nicht? Der Stil ist auf jeden Fall viel jünger, ehrliche und genau das, was mir gefällt.

Und so entschlossen wir uns ziemlich schnell dazu, ab sofort zusammen loszuziehen und Hochzeiten so authentisch und dynamisch wie nur möglich festzuhalten. 

Eure Paula und Noah

© 2020 by Paula Kiel und Noah Stasch